W.M. Duncan

*1909
1975

W.M. Duncan

Pseudonym von William Murdoch Duncan.

Unter seinen diversen Pseudonymen stellt William Murdoch Duncan sogar seinen Landsmann Edgar Wallace in den Schatten: Mehr als 200 Thriller verfasste dieser fleißige Schotte, den hierzulande und heute kaum noch jemand kennt, in nur drei Jahrzehnten. Die meisten Duncan-Romane sind einfach gestrickt. Das mussten sie auch sein, denn viel Zeit konnte ihr Autor nie auf sie verwenden, was andererseits nicht bedeutet, dass sie schlecht geschrieben wären.
Pseudonyme: John Cassels, Peter Malloch, John Dallas, Lovat Marshall, Martin Locke und Neill Graham.
(Quelle: krimi-couch.de)

 
Bücher von W.M. Duncan
94 Die Maske des Mörders 1956
138 Die Gesellschaft der Sünder 1958
176 Kennen Sie diese Frau? 1959
187 Geschäft mit der Schönheit 1959
227 Das Mädchen aus London 1960
Dirk Hermann 2011