Max Ulrich

*1923


Max Ulrich war nach Verlagsangaben "ein Nachkomme des bekannten Theatermannes L'Arronge. Als Landarbeiter, Frontsoldat, Kriegsgefangener, Barmann, Automatenvertreter und Musiker erhielt er auf zahlreichen freiwilligen und unfreiwilligen Reisen Gelegenheit, Europa kennenzulernen und in die verschiedensten Milieus Eingang zu finden. Ein wirtschaftswissenschaftliches Studium beendete er als Diplom-kaufmann. Ausgedehnte Geschäftsreisen, auch in außereuropäische Länder, erweiterten seinen Gesichtskreis. Seine Hobby sind Schachspiel, Hausmusik, Literatur und - last not least - das Lesen von Kriminal-Romanen. Mit seinem ersten Kriminal-Roman "Mann ohne Angst" beteiligte er sich am Edgar Wallace-Preisausschreiben. Kurz darauf erschien "Ausgespielt, Mr. Croftie!"
 
Bücher von Max Ulrich
1272 Mann ohne Angst 1964
1295 Ausgespielt, Mr. Croftie! 1964
2028 Deckname Albert 1964
2043 Cosa Nostra 1964
2080 Raub in der Müncher Lombard-Bank 1965
2084 Rache muß man kalt geniessen 1965
2210 Der Tod spielt die erste Geige 1966
2282 Kleine Morde erhalten die Freundschaft 1967
3014 Stellvertreter fürs Kittchen 1967
Dirk Hermann 2011