E. Phillips Oppenheim

*22.10.1866
03.02.1946

E. Phillips Oppenheim

Edward Phillips Oppenheim war ein englischer Schriftsteller. Oppenheim war der Sohn eines Kaufmanns, der sich seinen Sohn als Nachfolger wünschte. Dazu fühlte sich Oppenheim völlig ungeeignet und wurde schon während seiner Schulzeit freier Mitarbeiter verschiedener regionaler Zeitungen. Bereits mit 21 Jahren konnte er 1887 äußerst erfolgreich mit seinem Roman Expiation debütieren. Oppenheim war der erste Schriftsteller der Rogue Male Thriller, welche dann später – ebenfalls erfolgreich – durch Kollegen wie John Buchan und Geoffrey Household weitergeführt wurden. Sein literarisches Werk umfasst über 150 Romane und spannt einen Bogen von Kriminal- und Spionageromanen, Komödien, Satiren, Parabeln bis hin zu Entwicklungsromanen. Sein wohl bekanntester Roman The great impersonation wurde dreimal verfilmt. Oppenheim gilt als einer der ersten Autoren von Spionageromanen. Neben seinem eigenen Namen veröffentlichte Oppenheim unter mehreren Pseudonymen, u. a. Anthony Partridge. Er selbst nannte sich gerne Prince of Storytellers und mit dieser Bezeichnung erschien er auch am 12. September 1927 auf dem Titelblatt des Time Magazine.
 
Bücher von E. Phillips Oppenheim
43 Rekord der Abenteuer 1954
46 Menschenjagd 1954
59 Spiel um Freiheit 1955
Dirk Hermann 2011