Harry Carmichael

*1908
1979


Harry Carmichael ist das Pseudonym des viel beschäftigten Kriminalschriftstellers Leopold Horace Ognall, der auch als Hartley Howard sehr aktiv war. Obwohl zahlreiche seiner Romane in den USA spielen, war Ognall Brite und erfolgreich als Autor vor allem in seiner Heimat, während relativ wenige Romane den Weg über den Atlantik in das Land fanden, in dem sie spielen. Auf dem europäischen Kontinent las man Ognalls Bücher dagegen gern; in Deutschland wurde sogar fast das gesamte Werk übersetzt, was angesichts der Länge der Bibliografie bemerkenswert ist. Die leichtgewichtige und serienfreundliche aber handwerklich durchaus achtbare Machart sowie die (möglicherweise unfreiwillige) Mischung aus traditionellem britischen Krimi und (nicht allzu hartem) US-Thriller sprach das hiesige Publikum offensichtlich an, solange der Verfasser neue Fälle liefern konnte. Als Ognall 1979 starb, ließ die Resonanz mit einem sich ändernden Krimigeschmack rasch nach. Heute ist Ognall sowohl als Hartley Howard als auch als Harry Carmichael aus den deutschen Buchläden verschwunden.
 
Bücher von Harry Carmichael
4344 Tod in flagranti 1974
4354 Geburtstagstorte mit Nachgeschmack 1974
4447 Nach dem Schock 1975
2236 Gefahr für Madeleine 1966
2244 Mehr Schatten als Licht 1966
3056 Affäre Dr. H. 1968
4012 Geflohen aus Dartmoor 1970
4019 Das ferngelenkte Alibi 1970
4085 Bitter wie Strychnin 1971
4091 Etwas bitter im Geschmack 1971
4107 Das Verfahren ist eingestellt 1971
4138 Köder mit Haken 1972
4186 Der zweite Fehler 1972
4289 Die Tränen kommen zu spät 1973
4456 Mit tödlicher Konsequenz 1975
4465 Falscher Glanz und echte Steine 1975
4474 Ende der Flitterwochen 1975
4482 Safe-Geheimnisse 1975
4489 Notausstieg 1975
4595 Frau im Labyrinth 1976
4611 Gefälschte Indizien 1976
4737 Ein Grab für zwei 1978
4785 Der Tod zählt bis drei 1978
4847 Liebe, Mord und falsche Zeugen 1980
4892 Mord kennt keine Schweigepflicht 1980
5107 Notausgang
Dirk Hermann 2011