John Cassels

*1909
1975

John Cassels

Pseudonym von William Murdoch Duncan.

Unter seinen diversen Pseudonymen stellt William Murdoch Duncan sogar seinen Landsmann Edgar Wallace in den Schatten: Mehr als 200 Thriller verfasste dieser fleißige Schotte, den hierzulande und heute kaum noch jemand kennt, in nur drei Jahrzehnten. Die meisten Duncan-Romane sind einfach gestrickt. Das mussten sie auch sein, denn viel Zeit konnte ihr Autor nie auf sie verwenden, was andererseits nicht bedeutet, dass sie schlecht geschrieben wären.
Weitere Pseudonyme: Lovat Marshall, Peter Malloch, John Dallas, Martin Locke und Neill Graham.
(Quelle: krimi-couch.de)

 
Bücher von John Cassels
79 Metaxas AG 1956
85 Treffpunkt: Alte Eiche 1956
102 Die schwarzen Tränen 1957
128 Der Nebelkreis 1957
269 Der graue Geist 1960
Dirk Hermann 2011