Agatha Christie

*15.09.1890
12.01.1976

Agatha Christie

Dame Agatha Mary Clarissa Christie, Lady Mallowan, DBE, gebürtig Agatha Mary Clarissa Miller war eine britische Schriftstellerin.

Bekannt wurde sie vor allem durch eine große Anzahl von Kriminalromanen und Kriminalgeschichten, die auch mehrfach mit großem Erfolg für Film und Fernsehen verfilmt sowie für die Bühne adaptiert wurden. Ihre berühmtesten Schöpfungen sind der belgische Detektiv Hercule Poirot mit seinem Freund Hastings sowie die altjüngferliche Miss Marple. Daneben gibt es andere wiederkehrende Figuren wie Tommy und Tuppence Beresford oder Inspektor Battle, Sir Henry Clithering oder die Krimi-Autorin Mrs. Ariadne Oliver. In mehreren Miss-Marple-Romanen treten deren Neffe Raymond West, Schriftsteller, sowie dessen Verlobte und spätere Ehefrau Joan auf. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit unterstützte sie ihren zweiten Ehemann, den Archäologen Max Mallowan, bei seinen Ausgrabungen im Nordirak und in Syrien, insbesondere bei der Restaurierung prähistorischer Keramiken und der Fotodokumentation der Funde. Sie trug maßgeblich zur Finanzierung dieser Expeditionen bei.

Insgesamt schrieb Agatha Christie 66 Kriminalromane, aber auch Kurzgeschichten und Bühnenstücke. Nach konservativen Schätzungen hat Agatha Christie über zwei Milliarden Bücher verkauft, wie ihr Enkel und Erbe Mathew Prichard auf der offiziellen Christie-Website betont. Damit gilt sie als die erfolgreichste Kriminalschriftstellerin der Welt. Wegen dieses Erfolges nennt man sie auch die Queen of Crime (dt. Die Königin des Krimis). Ihre berühmtesten Schöpfungen sind der belgische Detektiv Hercule Poirot und die altjüngferliche Hobbydetektivin Miss Marple. Weniger bekannt ist das Ermittlerduo Tommy und Tuppence Beresford, denen sie immerhin vier Romane und eine Kurzgeschichtensammlung widmete.[2] Unter dem Pseudonym Mary Westmacott schrieb sie außerdem sechs romantische Erzählungen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Verfilmungen ihrer Bühnenstücke und Romane. Ihre Bücher sind die meistverkauften Bücher der Welt nach der Bibel. Zudem gilt sie als Autorin, die am häufigsten übersetzt wurde. Agatha Christie machte auch im Theater Karriere, denn aufgrund schlechter Erfahrungen beschloss sie, ihre Stücke nur noch selbst für die Bühne zu bearbeiten und war mit Begeisterung bei der Produktion dabei. Eines ihrer Bühnenstücke ist Die Mausefalle, das am längsten ununterbrochen aufgeführte Theaterstück weltweit.

Am 12. Januar 1976 starb Agatha Christie in Winterbrook House im Ort Wallingford, Grafschaft Oxfordshire an einem Schlaganfall. Ihr Grab befindet sich auf dem nahegelegenen Friedhof St Mary’s in Cholsey.

 
Bücher von Agatha Christie
4 Tod in den Wolken 1952
9 Mord auf dem Golfplatz 1952
12 Alibi 1952
62 Der rote Kimono 1960
64 Nikotin 1955
66 13 bei Tisch 1955
70 Ein Schritt ins Leere 1955
73 Das Geheimnis von Sittaford 1955
98 Das Haus an der Düne 1956
206 Morphium 1959
210 Die Schattenhand 1959
4047 Monsieur P. ist neugierig 1970
4054 Abschiedsvorstellung für Monsieur P. 1970
4300 Die Mausefalle und andere Fallen 1973
4308 Der Unfall und andere Fälle 1973
5184 Elefanten vergessen nicht 1992
5185 Mördergarn 1992
6202 Alibi
6220 Das Haus an der Düne
6227 Der rote Kimono
6234 Dreizehn bei Tisch
Dirk Hermann 2011